Gertrud Schleising - Würfelspiel zum Kunstbetrieb

GesellschaFTsSPiel: 

 

Die Spieler*innen besetzen ihre Spielfigur mit den unterschiedlichen Motivationen, Konditionen und Zielbildern einer Profession im Kunstbetrieb*: 

Künstler*in, Museumsdirektor*in, Kurator*in, Galerist*in, Kulturpolitiker*in, Muse, Modell… 

 

Start:

Such dir eine Rolle aus, wähle (d)eine Nagellackfarbe ( Spielfigur ), 

schnapp dir den Würfel and do your job: 

Kunst platzieren, Leute treffen, Punkte sammeln 

special: 

Über die Spielkärtchen kann meine website in den Spielverlauf einbezogen werden. 

URL-Adressen ermöglichen gezielten Besuch einzelner Seiten: Versuch macht kluch!

Spielende:

Addiere deine (Plus)-Punkte, zähle deine Erfolgstaler.

Bring die Buchstaben „in die „richtige“ Reihenfolge“ 

und: Let‘s talk:

Macht Kunst Sinn und Zweck? 

 

     

    * Kunst-Betrieb: inbegriffen sind Professionen, Konventionen und Rituale, 

ebenso wirtschaftliche, soziale, kulturelle und auch institutionelle Zusammenhänge,
in denen sich Organisation, Vermittlung und Rezeption Zeitgenössischer Kunst abbildet.

 

 

  • das Spielmaterial
  • GesellschFTsSPiel das Spielbrett